*Rezension* Serena Valentino - Das Biest in ihm

Rezensionsexemplar | Autor: Serena Valentino | Titel: Das Biest in ihm | Reihe: Disneys Villains Band 2 |  Verlag: Carlsen | Seitenzahl: 224 Seiten |  Erscheinungsdatum: 22. März 2019 | Originalitel: The Beast Within: A Tale of Beauty's Prince | Zum Buch |

 

Inhalt:

Wie wurde aus dem schönen Prinzen das furchterregende Monster? Das Märchen von der Schönen und dem Biest kennen alle. Warum jedoch verändert sich der von seinem Volk einst so geliebte Prinz zu einem verbitterten, zurückgezogen lebenden Biest? Sein königlich vergoldetes Leben in Prunk und Schönheit zerfällt und er wird zutiefst böse - zu seinem eigenen Leid. In dieser Geschichte wird das Märchen erstmals aus Sicht des Prinzen erzählt.

 

Rezension:

Wenn ich an die Schöne und das Biest denke, dann ist für mich nicht das Biest der Böse, sondern Gaston. Es hat mich aber doch sehr gereizt diese Geschichte aus seiner Sicht zu lesen, weil er ja vorallem zu Beginn auch nicht unbedingt der Gute ist.


Was mir ganz toll gefallen hat, dass die Verwandlung des Biests nicht sofort passiert, sondern dass sich der Prinz sowohl äußerlich als auch im Wesen immer mehr in das Biest wandelt. Doch man erfährt eigentlich nie, wieso er zu Beginn schon so herzlos ist, was mich wohl am meisten gereizt hätte. Ich fand hier Gaston teilweise auch schon sympathisch, manchmal mehr als das Biest ansich.

 

Zu Beginn dachte ich noch, dass mir dieser Teil besser gefallen würde, als 'Die Schönste im ganzen Land', weil ich am Anfang absolut gepackt wurde und ich 'Die Schöne und das Biest' lieber mag als 'Schneewittchen'. Es fehlte mir aber doch ein großer Teil der Geschichte und es war nicht so, wie ich es mir gedachte hatte. Trotzdem fand ich es nicht unbedingt schlecht und hab es in einem durchgelesen.

 

Während der erste Teil sehr viel Ähnlichkeit mit einem Märchen hat und für jeden Disneyfan geeignet ist, war dieser hier kindlicher gestaltet. Mich konnte es einfach nicht so überzeugen, obwohl ich die Interpretation der Geschichte wirklich interessant fand.

 

Das Cover finde ich einfach toll gemacht. Vorne sieht man das Biest und was aus ihm geworden ist und hinten wie der Prinz eigentlich aussieht. Hier unterscheidet sich aber die Beschreibung des Biestes von dem, wie die Autorin es teilweise beschrieben hat.

 

4 von 5 Schmetterlinge


©
Foto: Chantal Sadowski
Cover: Carlsen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0