*Rezension* Sarina Bowen - True North: Schon immer nur wir

Autor: Sarina Bowen | Titel: Schon immer nur wir | Reihe: True North Band 2 |  Verlag: LYX | Seitenzahl: 416 Seiten |  Erscheinungsdatum: 21. Juli 2017 | Originaltitel: Steadfast | Zum Buch |

 

Inhalt:

Wenn wir zusammen sind, gibt es keine Vergangenheit und keine Zukunft. Es gibt nur das Hier und Jetzt. Diesen Moment

Als Jude in seinen Heimatort in Vermont zurückkehrt, will er nicht mehr daran denken, was vor drei Jahren geschehen ist, als er alles verloren hat: seinen guten Ruf, seine Chance auf eine Zukunft - und Sophie. Seine große Liebe, deren Leben er in einer einzigen tragischen Nach zerstört hat. Sophie ist geschockt von Judes Rückkehr, denn der Mann, der für den Tod ihres Bruders verantwortlich ist, bringt ihr Herz auch nach all den Jahren noch gefährlich aus dem Takt. Und so sehr sie sich dagegen wehrt, spürt sie bald, dass diese Liebe keine Gesetze kennt

 

Rezension:

Der erste Teil von True North fand ich trotz kleiner Schwächen wirklich toll und auch ihre anderen Bücher fand ich einfach klasse. Ich habe mich also schon sehr auf den zweiten Teil gefreut.

 

Jude hat während der Hauptsaison auf der Shipley Farm ausgeholfen und kehrt danach in seinen Heimatort zurück. Dort trifft er auch Sophie, die Frau, die er geliebt hat und immer noch liebt. Doch er trägt die Schuld am Tod ihres Bruders und doch empfindet auch Sophie immer noch sehr viel für Jude. Die beiden kommen sich näher, auch wenn die Vergangenheit sie immer mehr einholt.

 

Jude hat vor vielen Jahren alles verloren. Seine Freiheit, seine Zukunft und auch die Liebe seines Lebens. Er ist zwar ein verurteilter Verbrecher und kämpft gegen seine Drogensucht, aber genau diese Schwächen haben ihn nur authentischer gemacht. Er ist ein Kämpfer, der sich nicht so schnell unterkriegen lässt. Er will einen Neuanfang und seine Vergangenheit hinter sich lassen. Auch wenn er vieles getan hat, was er bereut, so hat er doch ein gutes Herz.

 

Sophie war immer das gute Mädchen und außerdem auch die Tochter des Sheriffs. Auch sie will nicht aufgeben und liebt Jude, trotz seiner Taten in der Vergangenheit. Sie musste ihre Träume aufgeben und versucht irgendwie den Rest ihrer Familie zusammen zu halten. Durch Jude lernt sie auch, was im Leben wirklich zählt und wie wichtig es ist für die zu kämpfen, die man liebt.

 

Beide Charaktere waren so voller Tiefe und durch den Sichtwechsel hat man auch einen tollen Einblick in ihr Wesen bekommen. Sie waren stark, sympathisch und man konnte ihre Handlungen und Gedanken wirklich nachvollziehen. Ich habe mitgefiebert und wurde mitgerissen von dieser wundervollen Liebesgeschichte zwischen zwei absolut unterschiedlichen Protagonisten.

 

Man trifft auch auf Charaktere, die man im ersten Teil kennen gelernt hat und vorallem von den Shipleys bin ich ein großer Fan.

 

Es war etwas düsterer und ernster als ihre anderen Geschichten, aber genau das hat dieses Buch zu etwas besonderem gemacht. Es gibt immer einen Wechsel zwischen der Gegenwart und der Vergangenheit. Dadurch wurde das ganze nur noch spannender und hat den Lesefluss in keinster Weise gestört.

 

Ich war absolut begeistert vom Schreibstil und der Geschichte von Jude und Sophie. Ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen und habe das Buch in einem Tag verschlungen. Es war dramatisch, romantisch, spannend und erotisch. Es war von der ersten Seite an packend und ist eines meiner absoluten Lieblingsbücher der Autorin.

 

Insgesamt war 'Schon immer nur wir' ein wundervolles Buch. Vertrauen, Lügen, Spannung, Tiefe Gefühle, Liebe und Mut. All das und noch viel mehr spielen in diesen Buch eine große Rolle und es war schon ein kleines Highlight. Ich freue mich schon sehr auf den dritten Teil.

 

5 von 5 Schmetterlinge


©
Foto: Chantal Sadowski
Cover: LYX - Bastei Lübbe

Kommentar schreiben

Kommentare: 0