*Rezension* Poppy J. Anderson - 4 Hochzeiten und ein Ex

Rezensionsexemplar | Autor: Poppy J. Anderson | Titel: 4 Hochzeiten und ein Ex | Reihe: Just Married Band 1 | Seitenzahl: 392 Seiten | Erscheinungsdatum: 08. Februar 2018 | Zum Buch |

 

Inhalt:

Blair kann es nicht fassen! Ihre Collegefreundin Harper bringt sie nicht nur dazu, für deren Hochzeit von New York nach Schottland zu fliegen, sondern erwartet von ihr zusätzlich, das wohl scheußlichste Brautjungfernkleid aller Zeiten zu tragen. Und als wäre das nicht schlimm genug, befindet sich unter den Hochzeitsgästen auch noch Blairs Exfreund Jake! Umgeben von Schafen, Dudelsackspielern und alten Burgen tut Blair ihr Bestes, um Jake aus dem Weg zu gehen, doch das ist leichter gesagt als getan, denn Jake denkt gar nicht daran, Blair zu ignorieren. Außerdem spürt Blair noch immer dieses Kribbeln, wenn Jake in ihrer Nähe ist. Bevor sie sich jedoch Gedanken um ihre Gefühle für ihn machen kann, nimmt das Wochenende eine Wendung, mit der sie niemals gerechnet hätte.

 

Rezension:

Ich bin ein großer Fan von Poppy J. Anderson und ihren Büchern und natürlich musste ich auch einfach ihre neue Reihe anfangen.

 

Blair, Harper, Mac und Lucy sind seit dem College beste Freundinnen und das obwohl sie absolut unterschiedlich sind. Nun will Harper heiraten und hat sich entschlossen ihre Hochzeit in Schottland zu feiern. Blair, die Trauzeugin würde am liebsten zu Hause in New York bleiben, denn sie soll nicht nur ein absolut grässliches Brautjungfernkleid tragen, sondern Harpers Bruder Jake ist auch noch Blairs Exfreund. Die Hochzeitswoche entwickelt sich ganz anders als geplant und auch zwischen Jake und Blair fliegen immer noch die Funken, aber auch die Fetzen.

 

Blair ist noch nicht über Jake hinwegen, der genau wie sie in New York wohnt. Das letzte Jahr ihrer Beziehung war vorallem von Streit geprägt und seit der Trennung geht sie ihm aus dem Weg. Sie ist unglaublich sympathisch, was vorallem an ihrer chaotischen Art liegt. Sie kleckert sich beim Essen immer voll und sie hat mich wirklich oft zum Grinsen gebracht. Sie wirkte unglaublich authentisch und auch sehr liebenswert und einfach wie eine Frau, die man auf der Straße treffen könnte.

 

Jake ist Harpers Bruder und der Ex von Blair und zu Beginn erfährt man erst auch noch nicht viel mehr über ihn. Aber man lernt ihn immer besser kennen und vorallem auch, was eigentlich zu der Trennung der beiden geführt hat. Er wirkte wie Blair auch sehr authentisch, da er nicht nur Stärken, sondern auch Schwächen hatte. Zwischendurch hatte nämlich auch er mal mit Unsicherheiten zu kämpfen, was mir sehr sympathisch war und ihn echt wirklich lies.

 

Beide zusammen waren perfekt, weil sie einfach nicht perfekt waren und das schafft Poppy einfach immer wieder. Sie kreiert Charaktere, die echt sind und die man einfach mögen muss. Der Schreibstil ist packend und man kann die Geschichte in einem durchlesen. Es war einfach super um einfach mal abschzuschalten und ingesamt eine wunderbare Mischung aus Romantik, Humor und Liebe.

 

Ich freue mich schon sehr auf die weiteren Bänder und vorallem auf Harpers Geschichte, die als nächstes erscheint. Ich bin zwar hier noch nicht ganz warm mit Harper geworden, da sie mir zu organisiert und steif war, aber ich denke, dass wir die echte Harper erst noch kennen lernen werden.

 

4 von 5 Schmetterlinge


©
Foto: Chantal Sadowski
Cover: Poppy J. Anderson

Kommentar schreiben

Kommentare: 0