*Rezension* Jill Shalvis - Lebkuchenmänner und andere Versuchungen

Rezensionsexemplar | Autor: Jill Shalvis | Titel: Lebkuchenmänner und andere Versuchungen | Reihe: Heartbreaker Bay Band 2 |  Verlag: Mira Taschenbuch | Seitenzahl: 352 Seiten |  Erscheinungsdatum: 09. Oktober 2017 | Originaltitel: The Trouble with Mistletoe | Zum Buch |

 

Inhalt:

Sechs quirlige Welpen in einer Badewanne und Willa muss sie bändigen um sie sauber zu bekommen. Kein Wunder, dass sie inzwischen selbst aussieht, als hätte sie im Schlamm gewühlt. In diesem Moment steht ausgerechnet Keane Winters in ihrer Tierpension, der Mann, der ihr einst das Herz brach. Jetzt erkennt er sie nicht einmal wieder! Keinesfalls wird sie Keane den Gefallen tun und sich um seine Katze kümmern. Und doch verliert sie sich sofort wieder in seinen unwiderstehlichen Augen …

 

Rezension:

Schon den ersten Teil der Heartbreaker Bay Reihe fand ich unglaublich süß und habe mich schon sehr auf den zweiten Teil gefreut.

 

Willa ist die Besitzerin eines Tiersalons und liebt die Arbeit mit den Tieren. Ab und an passt sie auch auf einige der Tiere auf, wenn die Besitzer keine Zeit hat, aber bei Keane Winters weigert sie sich. Sie wird garantiert nicht auf seine Katze aufpassen, denn der Mann hat ihr das Herz gebrochen und erinnert sich noch nicht einmal daran oder auch nur an sie. Während er sich immer mehr fragt, warum sie ihm gegenüber so abweisend ist, fühlt sie sich trotzdem immer mehr zu ihm hingezogen.

 

Willa ist sehr offen und schließt Menschen und Tiere schnell ins Herz. Den Grund warum sie immer noch sauer auf Keane war, konnte ich nicht komplett nachvollziehen und fand ihr Verhalten nicht immer verständlich. Trotzdem war sie mir größtenteils sehr sympathisch.

 

Keane lässt niemanden an sich heran und bindet sich auch nichts. Er renoviet Häuser um sie gleich danach zu verkaufen und kann es nicht fassen, dass er plötzlich auf die Katze seiner Großtante aufpassen soll. Mit Willa hat er da natürlich überhaupt nicht gerechnet und

 

Beide Charaktere sind sehr unterschiedlich, aber haben doch einige Gemeinsamkeiten, die man erst nach und nach aufdeckt. Sie sind sich sogar ähnlicher als man am Anfang vielleicht vermutet. Das Hin und Her zum Schluss war mir aber doch etwas zu viel und hat mich etwas gestört.

 

Man trifft zwar auf Pru und Finn, dem Pärchen aus dem ersten Teil, aber es wird nichts über ihre Geschichte verraten, wodurch das Buch auch etwas für die ist, die Band eins nicht kennen. Natürlich trifft man auch auf die anderen der Clique wie Spencer, Archer und Elle und ich freue mich umso mehr auf die nächste Geschichte, die ich kaum noch erwarten kann.

 

Der Schreibstil war auch wie schon im ersten Teil fließend und man kam sofort in die Geschichte hinein. Es wird wieder sehr romantisch, aber auch witzig und hat die Autorin hat hier die perfekte Mischung getroffen. Das Cover passt perfekt und vermittelt direkt die romantische und weihnachtliche Stimmung, die sich auch im Buch findet. Es war einfach unterhaltsam und man kann es einfach in einem durchlesen.

 

 

4 von 5 Schmetterlinge


©
Foto: Chantal Sadowski
Cover: Harper Collins

Kommentar schreiben

Kommentare: 0