*Rezension* Heidi R. Kling - Mit dir unter dem weiten Himmel

Rezensionsexemplar | Autor: Heidi R. Kling | Titel: Mit dir unter dem weiten Himmel |  Verlag: Ravensburger Buchverlag | Seitenzahl: 480 Seiten |  Erscheinungsdatum: 28. Januar 2018 | Originaltitel: Paint my Body Red | Zum Buch |

 

Inhalt:

Nach schrecklichen Vorfällen an ihrer Highschool zieht Paige zurück auf die Ranch ihres Vaters, aus San Francisco in die unendlichen Weiten der Wyoming Mountains. Dort trifft sie auf Jake - ein Freund aus Kindheitstagen, aus dem inzwischen ein umwerfender Cowboy geworden ist. Er nimmt sie mit auf Ausritte durch die verträumte Wildnis und zeigt ihr, was Vertrauen heißt. Und langsam beginnt Paiges Schutzwall zu bröckeln ...

 

Rezension:

Paige soll ihren Vater auf seiner Ranch in Wyoming besuchen, bevor sie aufs College geht. Dort soll sie die Ereignisse in San Francisco verarbeiten, die Paiges Welt erschüttert haben. Dort trifft sie auf ihren Kindheitsfreund Jake und der ihr die schönen Seiten von Wyoming zeigt. Zwischen den beiden entwickelt sich sehr langsam etwas was über Freundschaft hinausgeht.

 

Paige war mir zu Beginn überhaupt nicht sympathisch, da man sie erst einmal kennenlernen musste. Man erfährt erst im Laufe der Geschichte mehr über sie und was in San Francisco passiert ist und dadurch konnte man sie auch besser verstehen. Ich habe dann endlich verstanden, warum sie so war und wie sie zu der geworden ist, die sie zu Beginn war. Sie hat sich selbst aufgegeben und das was sie durchgemacht hat, hat es mich verstehen lassen. Es war nachvollziehbar, wie sich das Vertrauen langsam aufbaut und nicht sofort kam, denn das wäre ziemlich unpassend gewesen.

 

Jake ist ein junger Cowboy, der auf der Ranch von Paiges Vater arbeitet und den Paige aus ihrer Kindheit kennt. Er war genauso wie ich mir einen Cowboy vorgestellt habe. Er hatte immer einen Hut auf, war ruhig und geduldig und liebte die Natur. Ich fand seine Art und seinen ganzen Charakter einfach klasse. Er war einfach immer da und wirkte sehr reif und ich hätte gerne selbst einen Cowboy wir ihn.

 

Das Cover wirkt leicht und verspricht eine süße Geschichte, aber es gab so viel mehr. Sie hatte viel mehr Tiefe und war viel ernster als es das Cover und auch der Klappentext vermuten lässt. Ich wurde von der Geschichte wirklich überrascht und es war so viel ernster, als ich es erwartet hatte.

 

Der Schreibstil ist mitreißend und fesselnd und ich konnte nicht aufhören. Ich wusste einfach nicht genau wohin mich die Geschichte führen würde und was noch passieren würde. Ich hatte zwar meine Vermutungen, aber ich lag genauso oft daneben, wie ich richtig lag. Überraschend trifft es wohl am besten.

 

Abgesehen davon, dass ich am Anfang nicht so mit Paiges Art klar gekommen bin, der aber im Nachhinein genau so wie er war perfekt war, gab es nur eine Sache, die mich an dem Buch etwas gestört hat. Da ich hier nicht allzu sehr spoilern will, werde ich es nur kurz anschneiden. Ich fand die Entwicklung der Beziehung zum Ende hin nicht so toll. Es hat mir zwar gefallen, aber irgendwie hatte ich einfach auf mehr gehofft.

 

Insgesamt ist 'Mit dir unter dem weiten Himmel' eine wundervolle Geschichte, die mit Tiefe überrascht und eine interessante Story besitzt, die mitreißend und emotional ist. Obwohl es kleinere Schwächen hatte, würde ich es doch weiterempfehlen, vorallem wer mal etwas lesen möchte, dass nicht unbedingt leichte Kost ist.

 

 

4 von 5 Schmetterlinge


©
Foto: Chantal Sadowski
Cover: Ravensburger Buchverlag

Kommentar schreiben

Kommentare: 0