Juliane Frisse - Klartext: Feminismus

Autor: Juliane Frisse | Titel: Klartext: Feminismus | Verlag: Carlsen | Seitenzahl: 208 Seiten |  Erscheinungsdatum: 22. März 2019 | Zum Buch |

 

Inhalt:
Feminismus – können wir den nicht zusammen mit den lila Latzhosen einmotten? Im Gegenteil: In Zeiten von umstrittenen Frauenquoten, einer kontroversen #metoo-Debatte und aggressiv-rosafarbenem Gender-Marketing ist Feminismus so aktuell wie nie. Dieses Buch räumt mit Vorurteilen auf und gibt viele Denkanstöße – modern und intelligent!

 

Meine Meinung:

Ich habe mich zwischendurch immer mal wieder mit Feminismus befasst, aber ich habe mich nie komplett damit auseinander gesetzt. Dann habe ich dieses Buch entdeckt und es mir einfach mal bestellt.

 

In kurzen Kapiteln wird darauf eingegangen, was Feminismus überhaupt ist und es geht um viele aktuelle Themen wie auch die #MeToo Debatte. Aber auch Sexismus, Rassismus, Abtreibungen und auch die Geschichte der Frauenbewegung werden zur Sprache gebracht. Es wird auf vieles eingegangen, dass man manchmal vergisst oder einfach nicht vor Augen hat.


Viele Sachen wusste ich nicht und vieles hat mich überrascht und auch schockiert. Man lernt auch vieles über die Frauen, die etwas in der Vergangenheit bewegt haben. Feminismus ist aktuell und dieses Buch gibt Einsichten in die verschiedenen Richtungen, die der Feminismus nehmen kann. Es hat mich definitiv zum Nachdenken gebracht und ich würde es jedem empfehlen, der sich auch nur ansatzweise für das Thema interessiert.

 

Es ist auch für die Jugend geeignet, da die Kapitel kurz sind und mit Zeichnungen aufgelockert werden. Es sind keine Texte, die belehren wollen, sondern informieren und einem einem Überblick geben über aktuelle Themen. Mir wurden zu ein paar Themen, die ich nie so gesehen habe, die Augen geöffnet und ich werde einiges nun anders sehen.

 

Ich habe defintiv vor, mehr in diese Richtung zu lesen und werde mir auch die anderen Carlsen Klartext Bücher besorgen.

 

5 von 5 Schmetterlinge


©
Foto: Chantal Sadowski
Cover: Carlsen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0